Sorraias

Schon seit vielen Jahren sind wir an der Erhaltung gefährdeter Tiere interessiert. Endlich haben wir die Möglichkeit, auch aktiv unseren Beitrag leisten zu können. In den nächsten Jahren werden wir eine kleine Herde Sorraias und Sorraia Mustangs aufbauen.

Sorraias sind schon fast gänzlich ausgestorbene iberische Wildpferde. Leider gibt es heute nur noch etwa 200 dieser Tiere auf der Welt, die meisten davon in Portugal und Deutschland.

Bei der Auswahl der Zuchtpferde ist uns besonders wichtig, dass sie dem Sorraia-Typ so weit wie möglich entsprechen. Das erweist sich als ziemlich schwierig, da es zum jetzigen Zeitpunkt für uns kaum möglich ist, wirklich gute Sorraia-Zuchtstuten zu erstehen. Die Tiere sind sehr eng miteinander verwandt, da der Anfangsbestand sehr gering war. Dadurch haben viele das typische Aussehen verloren. Außerdem trennen sich Züchter verständlicherweise nur selten von ihren besten Exemplaren. Vielleicht ist eine Blutauffrischung unumgänglich, wenn man diese Pferdeunterart bewahren will.

Dazu geeignete Pferde findet man unter den Mustangs. Sie sehen den Sorraias teilweise zum Verwechseln ähnlich, und es konnte nachgewiesen werden, daß Sorraia-Blut in ihren Adern fließt. Zwei besonders schöne Sorraia Mustangstuten konnten wir bei einer Züchterin aus Canada erwerben. Es ist eine große Ehre, die ersten Sorraias und Sorraia-Mustangs in Österreich zu besitzen.

Wir sind sehr dankbar, daß wir von bereits etablierten Sorraia-Züchtern und Experten so viel Unterstützung bei der Gründung unserer Herde erhalten.

Traumhaft wäre es, eines Tages einen geeigneten Lebensraum finden zu können, in dem sich unsere Pferde als freilebende Herde, fast so wie ihre Vorfahren, bewegen dürfen.

Wir haben unseren Sorraias eine eigene Website gewidmet. Wenn Ihr Interesse habt, mehr über diese seltenen Pferde zu erfahren, besucht bitte unsere Seite www.iberische-wildpferde.at